first_icon

Aktuelles Fahrtenprogramm

Saisoneröffnungsreise - Urlaub am Westufer des GARDASEES

Karfreitag-Ostermontag 30.03.-02.04.2018

Das westliche Ufer des Gardasees wird beinahe den ganzen Tag mit Sonne verwöhnt. Früher wurden daher im großen Stil Zitronen und Orangen angepflanzt und auch heute gibt es noch viele duftende Zitronengärten. Am Westufer bieten wir Ihnen viel Abwechslung: Sie können durch Salò flanieren, der größten Stadt am Gardasee, wo es eine wunderbare Auswahl an Cafés, Restaurants, Boutiquen und Geschäften gibt. Toscolano Maderno liegt idyllisch gelegen am Ufer des Gardasees mit einem überwältigenden Blick auf die umliegende Hügellandschaft. Hier befindet sich auch unser Hotel für das Osterwochenende.

Tag 1: Karfreitag, 30.03.2018
Anreise über die Brennerautobahn an das Westufer des Gardasees. Auf der Hinfahrt besuchen wir die Wallfahrtskirche „Madonna della Corona“ bei dem kleinen Bergdorf Spiazzi. Die kleine Kirche steht auf einem Felsvorsprung auf 773 m Höhe unmittelbar über einem steilen Abhang und ist ein Ort der Ruhe zwischen Himmel und Erde. Den Weg zur Kirche säumt ein Kreuzweg mit lebensgroßen Bronzefiguren. Unser Bus fährt über Peschiera del Garda, da der obere Teil des Westufers für Busse gesperrt ist. Im Laufe des Nachmittags Ankunft im 4-Sterne-Hotel Antico Monastero in Toscolano/Maderno. Das Haus liegt nicht weit vom Ortszentrum entfernt und ist über einen malerischen Fußweg erreichbar.

Tag 2: Karsamstag, 31.03.2018
Mit fachkundiger Reiseleitung unternehmen wir heute einen Ausflug nach Salo, ein elegantes und lebhaftes Städtchen, welches geschützt in einer schmalen Bucht am südwestlichen Gardasee liegt. Am Nachmittag kehren wir in unser Hotel zurück. Es bleibt noch Zeit zur freien Verfügung um einen Bummel in der Stadt Toscolano/Maderno zu unternehmen.

Tag 3: Ostersonntag, 01.04.2018
Nach dem Frühstück treten wir mit unserer Reiseleitung einen ganztägigen Ausflug in die Lombardei an. Unser Weg führt uns nach Mantua am Fluss Mincio. Man nennt die Stadt auf das „Kleine Venedig“, da es wie eine Seerose aus dem Gewässer ragt. Die Perle der Lombardei bietet eines der besterhaltenen historischen Zentren Oberitaliens. Nachmittags besuchen wir Borghetto und Valeggio sul Mincio. Das ehemalige Festungsdorf Borghetto di Valeggio, um 1400 gegründet, hat vor allem durch die beeindruckenden Parkanlagen des Parco Giardino Sigurtà Bekanntheit erlangt.

Tag 4: Ostermontag, 02.04.2018
Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen vom Gardasee. Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an. 



****Hotel Antico Monastero in Tosccolano/Maderno: 
- 3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
- 3x 3-Gang-Abendmenü mit Salatbuffet
- Begrüßungsdrink am Anreisetag
- Zimmer mit DU/WC, Fön, Telefon, Sat-TV, Safe
- Rezeption, Bar, Restaurant mit Pizzeria, Freibad, Tennisplatz, Fußballplatz

LEISTUNGEN inklusive: 
-
Fahrt im modernen Komfortreisebus mit Klima und WC
- halbtägiger Ausflug nach Salo mit fachkundiger Reiseleitung
- ganztägiger Ausflug nach Mantua und Borghetto (Valeggio sul Mincio) mit fachkundiger Reiseleitung
- Stadtführung in Mincio
- Rundgang in Borghetto 

Reisepreis:
pro Person im Doppelzimmer: 299,00 €
pro Person im Einzelzimmer: 350,00 €


Abfahrt: 06:00 Uhr

Anmeldeschluss: 02.02.2018


Gardasee Copyright Lisa Ritz
Copyright: Lisa Ritz

Gardasee Hotel2
Copyright: Hotel Antico Monastero 

Aktuelles Fahrtenprogramm